S3 Batfly Rotor


Neu

S3 Batfly Rotor

Auf Lager
innerhalb 2-4 Tagen lieferbar

69,90

Preis incl. MwSt. zzgl. Versand



Das Design dieser Hochleistungsrotoren für Scheibenbremsen stammt aus dem Motorrad-Rennsport und wurde für die Bedürfnisse am Fahrrad angepaßt. Semi-floating bedeutet, daß hier 3 der 6 Verbindungsstellen zwischen Reibring und Innenteil beweglich sind. Dadurch kann sich der Reibring bei Erwärmung ausdehen ohne sich dauerhaft zu verziehen.

Optimale Anordnung der Aussparungen kombiniert mit eingefräßten Vertiefungen sorgen für konstante Bremsleistung unter allen Bedingungen und sehr hohe Flächenpressung.

Erhältlich in 160, 180, 203 und 220 mm Durchmesser und nur für 6-Loch Aufnahme. Passende CenterLock Adapter sind separat erhältlich.

Wir empfehlen diesen Rotor in 203 und 220 mm für harte Belastungen wie z.B. beim Tandem.

Lieferumfang:
- Rotor
- Torx Schrauben mit speziellem Schraubensicherungsmittel
- bei 220 mm Durchmesser: inkl. benötigtem Adapter
  Die Montagevoraussetzungen bitte als Kommentar zur Bestellung angeben. Danke.

Gewichte:
160 mm, 120g
180 mm, 142g
203 mm, 164g
220 mm, 210g

Eine Kundenrückmeldung zu diesen Rotoren:

Hallo Oliver,

gestern sind wir mit dem Tandem mit den großen Scheiben (Anmerkung: 220 mm vorne, 203 mm hinten) in die Pfalz gefahren. Anfangs haben nur die Waden geglüht, denn es ging erstmal bergauf. Auf knapp 38km haben wir immerhin fast 900hm gemacht. Das bedeutete aber auch lange Abfahrten.

Verbaut ist am Tandem eine Magura Louise. Ob wir die Scheiben zum Glühen gebracht haben, kann ich schlecht beurteilen, denn es war ja nicht dunkel, aber ordentlich heiß sind sie definitiv geworden. Ich habe bei einem Halt nach einer Abfahrt mal vorsichtig drauf gespuckt, es hat gut gezischt. Bei der letzten erinnerten Fahrt - da war die Louise noch mit ganz normalen Scheiben, vorne und hinten 203er, verbaut - hat die Bremsleistung nach langem Bremsen deutlich nachgelassen. Diesmal haben zwar auch die Bremsbeläge ordentlich gestunken, aber Christoph hatte zu jedem Zeitpunkt das Gefühl, dass die Bremse zuverlässig bremst und kein Fading zeigt - sonst hätte er auch früher gestoppt. Auch eine Beinahe-Vollbremsung war mit heißen Scheiben noch möglich. Christoph findet die Dosierbarkeit auch nach langem Bremsen traumhaft. Ansonsten haben wir die Bremse ja nicht verändert - okay, entlüftet hatten wir sie mal - und dennoch war das Gefühl ein richtig gutes. Weil das mit den normalen Scheiben nicht der Fall war, haben wir an der Louise und ihrer Tandemtauglichkeit schon sehr gezweifelt.

Viele Grüße, Andrea

Auch diese Kategorien durchsuchen: Tandem, Bremsen, Startseite, Braking